Unterstützende Therapie bei Krebs

THERAPIEN MIT POSITIVEN EFFEKTEN

Ergänzend zur medikamentösen Behandlung dem/der OnkologIn Ihres Vertrauens bieten wir Ihnen umfangreiche physikalische Maßnahmen, von denen nachgewiesen ist, dass sie wirken. Grundsätzlich stehen alle physikalischen Therapiemodalitäten, aktiv und passiv, die in der Schmerztherapie eingesetzt werden, zur Verfügung. Wir erarbeiten mit Ihnen ein individuell multimodales Therapiekonzepte auf Basis des bio-psycho-sozialen Modells.

 

Unsere Aufgabe ist es begleitende Beschwerden wie Sensibilitätsstörungen, Schwellungen oder Schmerzen mit physikalischen Maßnahmen zu verbessern. Mit unseren Maßnahmen wollen wir zusätzlich einem Muskelabbau oder einem Erschöpfungssyndrom entgegenwirken sowie ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität verbessern.

 

 

 

GEMEINSAM MEHR BEWEGEN

WAS SIE IN UNSERER PRAXIS ERWARTET

KrebspatientInnen sollten so früh wie möglich – direkt nach der Diagnosestellung – in geeignete Bewegungsprogramme eingebunden werden. Sie sollten zur weiteren Ausübung oder zur Aufnahme von Sport ermutigt werden. Körperliche Aktivität, gemeinsam mit dem Therapeuten oder in der Gruppe, ist in der Regel auch während der Behandlung möglich und zeigt keine negativen Auswirkungen. Im Gegenteil: Die körperliche Betätigung hat vielfältige positive Effekte

PHYSIOTHERAPIE
PHYSIOTHERAPIE
Mit aktiven und passiven Techniken werden Schmerzen gelindert, die Körperwahrnehmung gefördert und die Mobilität verbessert.
BEWEGUNGSTHERAPIE
BEWEGUNGSTHERAPIE
Wir begleiten Sie bei der Verbesserung Ihrer Leistungsfähigkeit - für Freizeit, Beruf oder einen anspruchsvollen Alltag. Durch Bewegung kommt es zudem zu einer Ausschüttung von körpereigenen Opioiden, Endogenen, Hormonen und Botenstoffen, was zu einer Schmerzreduktion und Verbesserung des Wohlbefindens führt.
MAUELLE LYMPHDRAINAGE
MAUELLE LYMPHDRAINAGE
Schwellungen durch die onkologische Therapie können durch manuellen Lymphdrainage reduziert werden.
HEILMASSAGEN
HEILMASSAGEN
Durch die richtige Wahl der Technik können Verspannungen gelockert, Verklebungen und Narbengewebe gelöst werden.
GALILEO VIBRATIONSTRAINER
GALILEO VIBRATIONSTRAINER
Die tiefenwirksamen Vibrationen und das Sensomotoriktraining verbessern Gleichgewicht, Koordination und die Polyneuropathie.
SENSOMOTOTIKTRAINING
SENSOMOTOTIKTRAINING
Durch Sensomotoriktraining kommt es zu einer Verbesserung der Gleichgewichtskontrolle sowie zur Steigerung der Körperwahrnehmung und Kooordination. Daraus resultiert eine Verletzungsprophylaxe durch eine verbesserte Reflexantwort.
HOCHTON-THERAPIE
HOCHTON-THERAPIE
Die moderne Form der Elektrotherapie regt den Zellstoffwechsel an, stimuliert die Muskulatur und lindert die Beschwerden der Polyneuropathie.
ELEKTROTHERAPIE
ELEKTROTHERAPIE
Die Elektrotherapie führt zu einer Schmerzlinderung und kann die Muskulatur bei Atrophien stimulieren.
KOHLENSÄUREBÄDER
KOHLENSÄUREBÄDER
Kohlensäurebäder reduzieren Schmerzen bei Polyneuropathie und haben eine schwellungsreduzierende Wirkung.
LASERTHERAPIE
LASERTHERAPIE
Laser führt zu einer Verbesserung des Zellstoffwechsels, Steigerung der Mikrozirkulation und damit Förderung der Wundheilung. Entzündungsfördernder Zellen werden durch Lasertherapie reduziert.
WÄRMETHERAPIE
WÄRMETHERAPIE
Wärmeanwendungen fördern die Durchblutung und entspannen die Muskulatur.
Sport-Check-up
SICHER UND VERLETZUNGSFREI TRAINIEREN

Bevor Sie mit Ihrem Trainingsprogramm starten, absolvieren Sie den Sport-Check-up, ergänzt um eine Evaluierung wichtiger Faktoren Ihrer onkologischen Therapie! Wir werfen einen genauen Blick auf Ihre Laborparameter und klären mögliche Skelettinstabilitäten durch metastasierte Tumore – für ein sicheres Training.

Sport-Check-up

Helga-Krismer-Platz 1
EG | 6020 Innsbruck

+43 512 347667
kontakt@praxis-mantl.at

Wahlarzt, Wahltherapie